###INHALT###
Startseite

Alltagsnahe Erlebnispädagogik

Erlebnispädagogik alltagsnah meint, mit wenig Aufwand das Naheliegende nützen: den Wald, den Garten, das Haus, die Wiese nebenan. Das schließt auch ein, Themen direkt aus dem Alltag zu entwickeln, aus allen relevanten Bereichen. Und dabei nicht belehren, sondern ERleben und ERfahren lassen. Das heißt dann auch: die Konsequenzen aus dem eigenen Handeln tragen lernen, sie sich gemeinsam anschauen und Parallelen zum eigenen Leben suchen, ebenso wie gefundene Lösungswege übertragen können, Stärken erkennen und Fehlverhalten benennen und korrigieren.

Im Folgenden wird beispielhaft das gemeinsame Handeln in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen aufgezeigt, wenn sie sich bewegen, spielen, musizieren, kreativ sind, Abenteuer erleben.